Leistungen UKV Zahnzusatzversicherung

DetailsUKV Zahn PRIVAT Premium
UKV Zahn PRIVAT OptimalUKV Zahn PRIVAT Kompakt
Professionelle Zahnreinigung
  • 108 Euro pro Jahr
  • 84 Euro pro Jahr
  •  60 Euro pro Jahr
Brücken, Kronen (Regelversorgung)
  • 90%
  • 70%
  • 50%
 Brücken, Kronen, Implantate, Inlays (Privatversorgung)
  • 90%
  • 70%
  •  50%
Knochenaufbau für Implantate
  • 90%
  • 70%
  •  50%
Mitversicherung Zahnlücken
  • bis 3
  • bis 3
  • bis 3
Leistungen für Keramikverblendungen
  • 90%, bis Zahn Nr. 8
  • 70%, bis Zahn Nr. 8
  •  50%, bis Zahn Nr. 8
Hochwertige Kunststofffüllungen
  • 90%
  • 70%
  •  50%
Wurzelbehandlung
  • 90%
  • 70%
  •  50%
Zahnspange für Kinder
  • 90%, max. 3.600 €
NeinNein
Parodontosebehandlung
  • 90%
  • 70%
  •  50%
Aufbiss-/Knirscherschienen
  • 90%
  • 70%
  • 50%
Testurteil Zahnersatz
  • SEHR GUT (1,0)
  • GUT (1,8)
Nicht getestet

Zusammenfassung der Leistungen

Finanztest 05.2018 - ZahnzusatzversicherungFINANZTEST UKV Zahnzusatzversicherung
UKV ZahnPRIVAT Premium – der top Tarif wurden im letzten Test Zahnzusatzversicherungen der Stiftung Warentest mit SEHR GUT (Note 1,0) bewertet. Das wird allein schon durch die 90% Ersattung für hochwertigen Zahnersatz (z.B. Implantate) erreicht. Die 90% beziehen sich sogar auf den Restbetrag nach Kassenvorleistung. Das sind etwa 4 Prozentpunkte mehr, als ein herkömmlicher “90%-Tarif” leistet!

Über Zahnersatz hinaus leistet der UKV ZahnPRIVAT Premium in zwei weiteren Bereichen: Zum einen für Zahnerhalt (hochwertige Kunststofffüllungen, Wurzel- und Parodontosebehandlung), sowie Basisleistungen Kieferorthopädie für Kinder (Tarifbedingungen zum Download am unteren Ende dieser Seite). Dieser Bereich ist besonders für Eltern von Kindern zwischen 6 und 11 Jahren sehr wichtig.

UKV ZahnPRIVAT Optimal erreichte mit 70% Erstattung vom Restbetrag die Note 1,8 (GUT). Was in dieser Leistungsklasse ein top Ergebnis ist. UKV ZahnPRIVAT Kompakt wurde mit seinem Erstattungssatz von 50% nicht getestet. Die versicherten Leistungsarten des ZahnPRIVAT Optimal und ZahnPRIVAT Kompakt entsprechen – mit Ausnahme der Kieferorthopädie (Zahnspange) – denen des ZahnPRIVAT Premium. Natürlich mit entsprechend niedrigeren Prozentsätzen.

FÜR WEN GEEIGNET?
UKV ZahnPRIVATUKV ZahnPRIVAT Premium: Für Erwachsene, die einen umfassenden Rundumschutz suchen, der eine hohe Behandlungsqualität ermöglicht und für 90% Erstattungssatz kein Bonusheft erfordert. Besonders dann, wenn man keine Wartezeiten mag und eventuell fehlende, nicht ersetzte Zähne mit versichern möchte. Ebenso für Kinder bis 11 Jahre, für die der Bereich Kieferorthopädie versichert werden soll (Höchstgrenze von 4.000 Euro Rechnungsbetrag für KfO beachten). 108 Euro pro Jahr sind für professionelle Zahnreinigung abrufbar.

UKV ZahnPRIVAT Optimal: Ist die etwas günstigere – und dennoch hochwertige – Alternative für Erwachsene, denen 70% Erstattungssatz vom Restbetrag nach Vorleistung der GKV ausreichend sind. Für professionelle Zahnreinigung stehen 84 Euro zur Verfügung. Der Tarif ist ohne Wartezeitzu haben.

UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Ist die Einstiegsvariante für Erwachsene. 50% Erstattungssatz vom Restbetrag nach Vorleistung der GKV werden z.B. für höherwertigen Zahnersatz angesetzt. Dafür ist der Preis sehr günstig. Für professionelle Zahnreinigung sind jedes Jahr 60 Euro abrufbar. Wartezeiten gibt es hier ebenfalls keine.

Was-kostet-ein-ImplantatDie UKV ZahnPRIVAT Zahnzusatzversicherung ist ein Angebot, dass besonders für Erwachsene und weniger für Kinder geeignet ist. Versichern kann sich jeder, der höchstens 3 fehlende Zähne hat und sich derzeit nicht in Zahnbehandlung befindet. Man muss in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sein. Eine echte Besonderheit ist die Mitversicherung von bis zu drei bereits fehlenden, oder noch zu ziehenden Zähnen gegen Beitragszuschlag.  Antworten auf Ihre detaillierten Fragen finden Sie im nächsten Abschnitt. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich unverbindlich und kostenfrei beraten zu lassen. Das spart unglaublich viel Zeit bei der Recherche.

Antworten auf die wichtigsten Fragen zur UKV Zahnzusatzversicherung

UKV ZahnPRIVAT Premium: 108 Euro pro Jahr.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: 84 Euro pro Jahr.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: 60 Euro pro Jahr.
UKV ZahnPRIVAT Premium: Es sind 90% der nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen versichert.
UKV ZahnPRIVAT Optimal:  Es sind 70% der nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen versichert.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Es sind 50% der nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen versichert.
UKV ZahnPRIVAT Premium: Ja, auch wenn der Ersatz / das Ziehen und der nachfolgende Ersatz von max. 3 Zähnen (außer Weisheitszähne) bereits vor Vertragsabschluss angeraten wurde, ist der Ersatz mit versichert. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal, welches nur UKV anbietet. Dafür wird pro fehlenden, nicht ersetzten Zahn (außer Weisheitszähne) 8,60 Euro monatlicher Beitragszuschlag erhoben.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: Wie ZahnPRIVAT Premium, nur mit 6,70 Euro Zuschlag pro Lücke.
UKV ZahnPRIVAT KompaktWie ZahnPRIVAT Premium, nur mit 4,80 Euro Zuschlag pro Lücke.
UKV ZahnPRIVAT Premium Von den nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Implantate sind 90% versichert.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: Von den nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Implantate sind 70% versichert.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Von den nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Implantate sind 50% versichert.
UKV ZahnPRIVAT Premium: Ja, zum selben Erstattungssatz wie das Implantat selbst (90%).
UKV ZahnPRIVAT Optimal: Ja, zum selben Erstattungssatz wie das Implantat selbst (70%).
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Ja, zum selben Erstattungssatz wie das Implantat selbst (50%).
UKV ZahnPRIVAT Premium: Von den nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Inlays werden 90% übernommen.
UKV ZahnPRIVAT OptimalVon den nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Inlays werden 70% übernommen.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Von den nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Inlays werden 50% übernommen.
UKV ZahnPRIVAT Premium: Es hat keinen Einfluss. Der Erstattungssatz bleibt bei 90%. Bitte führen Sie es trotzdem.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: Es hat keinen Einfluss. Der Erstattungssatz bleibt bei 70%. Bitte führen Sie es trotzdem.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Es hat keinen Einfluss. Der Erstattungssatz bleibt bei 50%. Bitte führen Sie es trotzdem.
UKV ZahnPRIVAT Premium: Ja, 90% der nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse erstattungsfähigen Aufwendungen.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: Ja, 70% der nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse erstattungsfähigen Aufwendungen.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Ja, 50% der nach Leistung der gesetzliche Krankenkasse erstattungsfähigen Aufwendungen.
UKV ZahnPRIVAT Premium: Von den nach eventueller Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Wurzelbehandlungen werden 90% übernommen.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: Von den nach eventueller Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Wurzelbehandlungen werden 70% übernommen.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Von den nach eventueller Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Wurzelbehandlungen werden 50% übernommen.
UKV ZahnPRIVAT Premium: Von den nach eventueller Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Parodontosebehandlungen werden 90% übernommen.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: Von den nach eventueller Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Parodontosebehandlungen werden 70% übernommen.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Von den nach eventueller Leistung der gesetzliche Krankenkasse verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen für Parodontosebehandlungen werden 50% übernommen.
UKV ZahnPRIVAT Premium: Ja, zu 90%.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: Ja, zu 70%.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Ja, zu 50%.
UKV ZahnPRIVAT Premium: Ja, für Kinder bei Behandlungsbeginn vor Vollendung des 19. Lebensjahres.  90% von max. 4.000 Euro Rechnungsbetrag (also 3.600 Euro Erstattung) in KIG 1-5.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: Nein, keine Leistung.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Nein, keine Leistung.
AlterUNION ZahnPRIVAT
Premium
UNION ZahnPRIVAT
Optimal
UNION ZahnPRIVAT
Kompakt
0 – 19 Jahre19,792,431,74
20 – 29 Jahre16,6411,667,88
30 – 39 Jahre26,8518,5812,63
40 – 49 Jahre40,6827,6919,08
50 – 59 Jahre53,4239,9627,95
ab 60 Jahre66,0349,3834,76
UKV ZahnPRIVAT Premium: 900 Euro im ersten Kalenderjahr, 2.700 Euro in den ersten beiden, 5.400 Euro in den ersten drei und 8.100 Euro in den ersten vier Kalenderjahren. Danach und bei Unfall unbegrenzt.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: 700 Euro im ersten Kalenderjahr, 2.100 Euro in den ersten beiden, 4.200 Euro in den ersten drei und 5.600 Euro in den ersten vier Kalenderjahren. Danach und bei Unfall unbegrenzt.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: 500 Euro im ersten Kalenderjahr, 1.500 Euro in den ersten beiden, 3.000 Euro in den ersten drei und 4.500 Euro in den ersten vier Kalenderjahren. Danach und bei Unfall unbegrenzt.
UKV ZahnPRIVAT Premium: Keine Wartezeiten.
UKV ZahnPRIVAT Optimal: Keine Wartezeiten.
UKV ZahnPRIVAT Kompakt: Keine Wartezeiten.

In allen drei Tarifen:

  • Anwendung CEREC-Technologie
  • Dental-Laser (Laser statt Bohren)
  • Digitale Volumentomografie (DVT)
  • DROS-Schiene
  • VECTOR-Technologie
  • OP-Mikroskop
  1. Weil schöne Zähne wichtig – und richtig teuer – sind.
  2. Weil ästhetisch hochwertige Zahnmedizin hohe Eigenanteile bedeutet.
  3. Weil wir alle unser “Zahnersatzsparschwein” doch für den nächsten Urlaub, die nächste Anschaffung schlachten.

Unter anderem deshalb macht es Sinn, eine sehr gute Zahnzusatzversicherung zu haben.

Gutschein UKV ZahnPRIVAT

UKV ZahnPRIVAT

Die Werbeprämien für die UKV Zahnzusatzversicherung gelten immer ab einem Monatsbeitrag von 10 Euro pro versicherte Person. Wenn Sie für Ihre ganze Familie bei uns eine Zahnzusatzversicherung abschließen, bekommt jede versicherte Person eine Prämie – wenn Sie mögen. Sie müssen natürlich nicht. Der Gutschein Ihrer Wahl wird 18 Tage nach Eingang der Police Ihrer Zahnversicherung an Sie ausgeliefert.

Download: Versicherungsbedingungen auf einen Blick

Hier können Sie sich die Versicherungsbedingungen für die UKV Zahnzusatzversicherung genau ansehen. Am besten: Sie fordern ein Angebot an und lassen sich telefonisch beraten. So bekommen Sie alle wichtigen Informationen sofort aus einer Hand und sparen sehr viel Zeit bei der Recherche.

ZahnerhaltZAHNERHALT
Für Kunststofffüllungen (Kompositfüllungen) – in der Fachsprache dentinadhäsive Konstruktionen genannt – werden die nach Vorleistung der gesetzlichen Krankenkasse verbleibenden Kosten wahlweise zu 90% (ZahnPRIVAT Premium) bzw. 70% (ZahnPRIVAT Optimal) sowie 50% (ZahnPRIVAT Kompakt) übernommen. Die Zuzahlungen der Krankenkassen betragen hier regelmäßig nur 30 bis 45 Euro bei Kosten zwischen 70 und 150 Euro.

Lehnt die gesetzliche Krankenkasse Leistungen für eine Wurzelbehandlung oder Parodontosebehandlung trotz medizinischer Notwendigkeit ab (z.B. bei Zahntaschentiefen unter 3,5 mm), leistet UKV ZahnPRIVAT ebenfalls wahlweise 90% (ZahnPRIVAT Premium) bzw. 70% (ZahnPRIVAT Optimal) sowie 50% (ZahnPRIVAT Kompakt) des Rechnungsbetrages. Das Gleiche gilt, wenn nach Vorleistung der GKV noch privat erstattungsfähige Kosten übrig bleiben.

Für Aufbissschienen (Knirscherschienen) gelten dieselben Erstattungssätze pro Tarif (90%; 70%; 50%). Für professionelle Zahnreinigung leistet UKV ZahnPRIVAT Premium 108 Euro und UKV ZahnPRIVAT Optimal 84 Euro und UKV ZahnPRIVAT Kompakt 60 Euro pro Jahr. Insgesamt genießt man in allen drei Tarifen ein sehr umfangreiches Leistungspektrum zum guten Preis.

 

Zahnersatz

ZAHNERSATZ
UKV ZahnPRIVAT Leistungen für Zahnersatz: Im Rahmen der Regelversorgung werden wahlweise zu 90% (Premium), 70% (Optimal) oder 50% (Komfort) vom Restbetrag, der nach Leistung der GKV übrig bleibt, erstattet. Das sind ca. 4 Prozentpunkte mehr, als ein Tarif, der den entsprechenden Prozentsatz unter Anrechnung der GKV-Leistungen erbringt. Für Rechnungen mit privatärztlichen Vergütungsanteilen gilt die gleiche Regelung sogar unabhängig vom Bonusheft.

Folgende Leistungen fallen laut Bedingungen in den Bereich des Zahnersatzes: Als Zahnersatz gelten z.B Zahnprothesen, Zahnkronen, Teilkronen, Zahnbrücken, Stiftzähne, Inlays, Onlays, Veneers und die Wiederherstellung der Funktion des Zahnersatzes (Reparaturen), Implantate sowie Maßnahmen zur Schmerzausschaltung. Zu den implantologischen Leistungen zählen auch alle mit der Implantation im Zusammenhang stehenden funktionstherapeutischen und funktionsanalytischen Leistungen sowie knochenaufbauenden Maßnahmen.

ZahnspangeKIEFERORTHOPÄDIE
Nur UKV ZahnPRIVAT Premium erbringt Leistungen für medizinisch notwendige (also nicht rein kosmetische) kieferorthopädische Behandlungen, die vor dem 19. Lebensjahr begonnen wurden. Wichtig ist natürlich, dass nicht bereits vor Vertragsabschluss eine Diagnose stand oder die Behandlung bereits beabsichtigt war. Erstattet werden in Kieferindikationsgruppe (KIG) 1 bis 5 die nach Leistung der GKV verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen zu 90 % aus maximal 4.000 EUR (d.h. erstattet werden bis zu max. 3.600 EUR) in der gesamten Tariflaufzeit.

Ganz konkret heißt es in den Bedingungen:
„Versicherungsschutz besteht, unabhängig von der vorliegenden kieferorthopädischen Indikationsgruppe (KIG), sofern die Behandlung vor Vollendung des 19. Lebensjahres begonnen wird, für: medizinisch notwendige Maßnahmen sowie für darüber hinausgehende Mehrleistungen (z.B. besondere Brackets und / oder Bögen, Lingualtechnik usw.), vorbereitende diagnostische und therapeutische Leistungen (z. B. Bracketumfeldversiegelung und Strahlendiagnostik wie Röntgen oder Dentale Volumentomografie), den Heil- und Kostenplan.“

Und:

„Unabhängig vom Alter besteht auch Versicherungsschutz, wenn eine kieferorthopädische Behandlung durch einen Unfall erforderlich wird, der nachweislich nach Versicherungsbeginn eingetreten ist. Die nach Leistung der GKV verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen werden zu 90 % aus maximal 4.000 EUR erbracht (d.h. erstattet werden bis zu max. 3.600 EUR) in der gesamten Tariflaufzeit.“

In den Tarifen UKV ZahnPRIVAT Optimal und UKV ZahnPRIVAT Kompakt besteht kein Versicherungsschutz für kieferorthopädische Behandlungen.